Nur Marke sein, verspricht noch keinen Erfolg. Eine gute Marke lebt von ihrer Identität. Denn mit einer durchdachten Persönlichkeit signalisiert sie souverän ihre Alleinstellungsmerkmale – und überzeugt mit ihrem Charakter die Kunden. Eine neue Marke zu positionieren, eine bestehende Marke in einem Rebranding Prozess neu zu positionieren oder neue Markensegmente in ein bestehendes System zu integrieren, benötigt Erfahrung und Fachwissen. In über 28 Jahren haben wir genau das gelernt: Marke sein heißt anders sein – einzigartig, glaubhaft und sympathisch.

Neue Marke

Marken­positionierung

Eindeutige Brand Identity durch Verbal Identity.  

Positionierung bedeutet, den Benefit einer Marke oder das Image eines Unternehmens so zu gestalten, dass es in den Köpfen der Zielgruppe einen unverwechselbaren Platz einnimmt. Anders gesagt: Die richtigen Worte für Markenwerte und Alleinstellungsmerkmale sind bereits entscheidend für die Differenzierung einer Marke zu ihren Konkurrenten.

Scharfes Markenbild durch spitze Wortwahl.

Neben dem Produkt selbst, dem Logo und Brand Design ist eines unverzichtbar: das verbale Profil. Wer bin ich für wen und warum? Wie und über was spreche ich? Wie will ich gehört werden? Mit Sprache geben den Ton für die Persönlichkeit und den Charakter unserer Marke an. Sie vermittelt, wofür ein Produkt oder eine Leistung steht, drückt Haltung und Selbstverständnis von Unternehmen aus. Um ein klares sprachliches Wirkungsprofil zu erzeugen, braucht es differenzierende Zwischentöne. Das Wesen der Marke muss von Beginn an präzise formuliert werden.

Mit Markenworkshops die eigene Identität definieren.

Aufbauend auf sprachlichen Wettbewerbs- und Portfolioanalysen gestalten wir in individuellen Markenworkshops authentische sprachliche Auftritte, die Abgrenzung schaffen und Marken aus der Masse hervorheben. Als Ergebnisentstehen differenzierende Kernwerte, ausformulierte Botschaften, SEO-relevante Keywords, die die weitere Markenkommunikation leiten und erleichtern. Content, Texte und Statements werden von uns so aufeinander abgestimmt, dass sie sich stimmig in den Unternehmensauftritt einfügen.

Change
& Rebranding

Change ist kein Alleingang.

Veränderungen sind herausfordernd, denn sie stellen Vertrautes in Frage. Sie verlangen nach Reflexion, Empathie und einer klaren Strategie. Und nach den richtigen Worten. Ob neues Management, neuer Fokus, neue Marktbedingungen oder eine Zusammenführung zweier Marken durch Akquisition und Merger – ein Change Prozess ist immer auch eine Chance. Wenn man ihn aktiv und integrativ angeht.

Die Zukunft im Fokus, die Brand Heritage im Kopf.

Für den Erfolg einer neuen Unternehmung ist ein tiefes Verständnis für die zuwachsenden Marken und ihr Selbstverständnis wichtig. Um beim Rebranding keine Werte zu verlieren, sondern aus Gemeinsamkeiten Stärke und Fortschritt zugewinnen. Wir unterstützen bei de r Neupositionierung von Marken im Wettbewerb genauso wie bei der Integration von Zukäufen. Mit dem erfahrenen Blick von außen, einer verbindenden Kommunikation und im Sinne der künftigen Markenstrategie.

Professionell, pragmatisch und auf Augenhöhe.

Unsere Kunden schätzen die Gesprächsatmosphäre und Zielorientierung, mit der wir siebegleiten. Bis hin zu den Guidelines, die als Basis für die Umsetzung einer starken Identität dienen.

Marken­architektur

Markenmanagement für Orientierung.

Was haben Labello und Nivea gemeinsam? Die Absendermarke Beiersdorf. Markensysteme sind oft komplex. Welche Benennungsebene ist für welche Zielgruppe überhaupt relevant? Produktfamilien, Kategorien, Deskriptoren - mehrere Marken nebeneinander und übereinander. Teils in unterschiedlichen Segmenten. Schnell droht Chaos. Der Kunde verliert den Überblick und somit sein Vertrauen. Für Ordnung sorgt eine klare, nachvollziehbare Marken- und Benennungsarchitektur. Sie clustert, sortiert, systematisiert. Definiert in Guidelines unterstützt sie das Positionierungs- und Wirkungsprofil.

Fragen?
Fragen.