Jahresrückblick 2021

Kreative Markennamen und Claims – wir setzen unser Endmark für 2021

Es ist wieder diese Jahreszeit: Täglich freuen wir uns über festliche Post und weihnachtliche Grüße. Das verzückt uns mit guter Laune und ist zudem das eindeutige Zeichen, dass sich das Jahr dem Abschluss nähert. Bei einem gemütlichen Abendspaziergang genießen wir die besondere Stimmung der vielen geschmückten Häuser und beleuchteten Straßen. Gerne halten wir inne, wärmen uns die Hände an einem heißen Glühwein und schauen auf die letzten Monate zurück. Zeit für ein Resümee.

Zuallererst wollen wir uns für die interessanten Projekte bedanken, bei denen wir auch dieses Jahr viele spannende Kunden begleiten durften – vom Naming über Markenarchitektur bis hin zur strategischen Beratung. Wir denken an ordnende Einblicke in komplexe IT-Lösungen, impulsgebende Brainstormings für sich wandelnde Unterhaltungsformate oder konzeptionelle Brand Language Systeme von Premium Lifestyle-Marken.

Namen mit Klang und Botschaft

Wir erinnern uns an „Bayern 1 – gehört ins Leben“, „Zvoove – your next move“, die bedeutungsvollen Renamings „Boostrack“ und „Atruvia“ oder die produktorientierte Namensgestaltung „ABB Motion OneCare“. Alle haben einen wirkungsspezifischen Klang, sind einzigartig und bleiben haften. Mal sachlich, mal verspielt, mal emotional. Alles Namings aus diesem Jahr, die sympathisch, ansprechend und vertrauenserweckend sind. So unterstützen sie die Marken-Story und schenken dem Produkt, der Dienstleistung oder Marke die ureigene Identität.

Darüber hinaus durften wir im Gesundheits- und Achtsamkeits-Segment zwei weitere Markennamen mit assoziierendem Charakter entwickeln: Calmalaif und Ivorell. Während der eine klingt wie die sprudelnde Kreativität der lebensfrohen dm-Eigenmarke mit Angeboten zum Wasseraufsprudeln, beruhigt der andere den Kunden bereits beim Einkauf des natürlichen Bayer Arzneimittels zur Förderung des Schlafes. Die Zuordnung überlassen wir euch.smiley

Wir genießen noch einen Schluck Glühwein, als ein E-Auto leise an uns vorbei summt. Sofort verbinden wir die leuchtenden Scheinwerfer mit der Kostal Wallbox „Enector“: ein elektrisierendes Projekt aus dem Frühjahr. Hinter der Markenentwicklung verbirgt sich eine morphologische Kreation, die die Begriffe Energy und Connector genauso souverän verbindet, wie die neue Enector Wallbox ein E-Auto mit selbsterzeugtem Strom versorgt. Kreativ, bedeutsam – ein echter „Volttreffer“ für die Kostal Solar Electric, unseren langjährigen Kunden.

Gekonnter Griff in die Sterne

In Ruhe machen wir uns auf den Heimweg und genießen den leuchtenden Sternenhimmel. Faszinierend – dieses brillante Funkeln der Sterne und diese endlose Magie. Was für eine Inspirationsquelle! Sofort erscheint das Markensystem rund um die Namen ID Panstar oder ID Loneos in unseren Gedanken. Sie stammen aus unserer Zusammenarbeit mit Governikus, einem IT-Pionier für Sicherheit und Rechtsverbindlichkeit im E-Government und E-Justice aus Bremen. Bereits vor ein paar Jahren hatten wir im Rahmen eines Rebranding-Prozesses den von dem Astrologen Kopernikus inspirierten Unternehmensnamen kreiert. Mit Erfolg, denn über die Zeit hatte sich bei dem hoch spezialisierten Dienstleister ein breit gefächertes Produktportfolio entwickelt, in dessen Folge die Orientierung für die Kunden unübersichtlich wurde. So ging ein Ruf nach Beratung bei uns ein.

Neuordnung eines Produktportfolios

Der Auftrag: „Bitte entwickelt eine nachvollziehbare und kundenfreundliche Benennungssystematik, die unsere Marke sinnvoll beschreibt und den Kunden eine verständliche Orientierung über unser Portfolio gibt.“ Ein facettenreiches Projekt, in dem wir zunächst gemeinsam mit den Marketingverantwortlichen die Services und Lösungen sortierten und dann strukturierten. Erst danach ging es an die Gestaltung der Benennungsstruktur. Die Lösung: eine Nomenklatur, die den astrologischen Unternehmensnamen konsequent thematisiert. ID Mercury, Data Varuna, Data Aeonia oder Com Tauri – eine stimmige, von den Sternen inspirierte Benennungssystematik.

Wir lieben, was wir tun. Markenberatung mit System

Kurz bevor wir zu Hause eintreffen, sind wir zufrieden: Ob kurzer Name oder prägnanter Satz, mitreißender Claim oder die gesamte Corporate Language – in der sprachlichen Markenentwicklung liegt unsere große Leidenschaft. Auch in 2021 haben wir es wieder geschafft, für unsere Kunden komplexe Systeme leicht und elegant oder präzise und kraftvoll zu inszenieren. Das hat Spaß gemacht. Wir sind motiviert – 2022 kann kommen!

Leise fällt die Tür ins Schloss und wir freuen uns darauf, sie morgen wieder zu öffnen. Wir wünschen Frohe Weihnachten und viel Glück, Gesundheit und besondere Inspiration für das neue Jahr.