HTS tentiQ – Entwicklung Firmenname für Findos Investor

Was tun, wenn der Gründer geht und gleichzeitig das Geschäft immer globaler wird? Das Unternehmen für mobile Raumlösungen nahm – nach Übernahme durch die Findos Investor GmbH und der Bitburger Brauereiholding – das Ausscheiden des Gründer Heinz Röder zum Anlass, die Unternehmensidentität neu zu definieren.

Die Herausforderung lag darin, eine Kombination von Kontinuität und Innovation nach innen und außen zu signalisieren. In einem gemeinsamen Positionierungsprozess wurden die Anforderungen definiert und in einem strategischem Kreativ-Workshop neue Namensvorschläge entwickelt. Nach den entsprechenden sprachlichen und markenrechtlichen Prüfungen und einem Bewertungs- und Entscheidungsprozess entschied man sich für den Namen HTS tentiQ.

HTS tentiQ symbolisiert Tradition und Aufbruch. Mit Beibehaltung und Voranstellung des weltweit eingeführten und in Fachkreisen bekannten Markenkürzels „HTS“ (für „High Tech Structures“), knüpft der neue Markenname an bestehende Markenelemente an. Einzigartigkeit erlangt der Name durch die Kombination mit der Neuentwicklung „tentiQ“. So vermitteln und stützen sprachliche und visuelle Elemente die Herkunft und Innovationsfreude des Unternehmens und ebnen den Weg für eine erfolgreiche Weiterentwicklung unter dem neuen Firmennamen.