Aktuelles

Markenblog | 26. Januar 2018

KODAK: Warum heißt die Marke so?

Der ehemalige Weltmarktführer fing Ende des vorletzten Jahrhunderts revolutionär an. Der Erfinder der Marke, George Eastman, revolutionierte mit dem Rollfilm die Fotografie und mit seinem Auftritt das Markenwesen. Der ersten Kamera mit Rollfilm, die den Weg zur Fotografie für jedermann ebnete, gab er den Namen KODAK.

Details


Markenblog | 25. Januar 2018

Häagen-Dazs: Warum heißt die Marke so?

Noch immer halten viele Konsumenten das bekannte Speiseeis für eine dänische Marke. Das ist zwar falsch, war aber die klare Absicht des amerikanischen Firmengründers Ruben Mattus. Der Sohn polnischer Einwanderer fuhr schon als Kind mit dem Eis-Verkaufswagen seiner Mutter mit und tüftelte an eigenen Eiskreationen.  Als es ihm gemeinsam mit seiner Frau Rose 1961 gelang, eine eigene Eisfirma zu gründen, schuf er das Kunstwort HÄAGEN-DAZS. Das erste Logo zeigte sogar noch die Umrisse Dänemarks.

Details


Markenblog | 25. Oktober 2017

NIVEA: Warum heißt die Marke so?

Der Name der Markenikone NIVEA stammt bekanntermaßen von Beiersdorf und wurde wahrscheinlich vom Firmenchef und Apotheker Dr. Oskar Troplowitz 1905 selbst ersonnen - allerdings nicht für die berühmte Creme, sondern zunächst für eine Seife. Diese Seife war weiß, im Gegensatz zu den in dieser Zeit meist bräunlichen Waschstücken. Das Wort NIVEA ist nämlich die weibliche Ableitung des lateinischen Adjektivs „niveus“, was „schneeweiß“ bedeutet. NIVEA heißt also übersetzt „die Schneeweiße“.

Details