Start / Aktuelles / Veranstaltungen / Vortrag: Was macht einen guten Markennamen aus?

 zurück zur Übersicht Aktuelles

Vortrag: Was macht einen guten Markennamen aus?

Was macht einen guten Markennamen aus? Anforderungen, Fehler und Fehlervermeidungsstrategien.

Warum heißt der zur RTL-Gruppe gehörende TV-Sender VOX? Warum trägt eine Online-Partnervermittlung den Namen Parship? Tiguan, Toggo, Myself oder Serways sind weitere Produktnamen und Firmenennamen, die nicht einfach vom Himmel gefallen sind.

Den „richtigen“ Namen zu finden, stellt eine komplexe und komplizierte Aufgabe dar. Es erfordert die Berücksichtigung von linguistischen, juristischen, marketingpolitischen und psychologischen Komponenten. Und ist der Markenname einmal lanciert, sollte er bestenfalls nicht mehr geändert werden. Ein unpassender Name kann das beste Produkt zum Flop machen. Aber ein effektiv konzipierter und als Wortmarke geschützter Name trägt langfristig maßgeblich zum Erfolg eines Unternehmens bei.

Was macht einen guten Markennamen aus?

Welche Anforderungen sind damit verbunden?

Und welche Fehler sollten vermieden werden?

Erfahren Sie wertvolle Praxistipps am 5. November von Christine Stark, Senior Beraterin und Mitglied der Geschäftsleitung bei Endmark.

Moderation:
Patrizia Nootny
Marketing-Club Karlsruhe