Start / Aktuelles / Veranstaltungen / Vortrag: Namen mit Markenversprechen

 zurück zur Übersicht Aktuelles

Vortrag: Namen mit Markenversprechen

Warum heißt der zur RTL-Gruppe gehörende TV-Sender VOX? Und was ist das Markenversprechen der Online-Partnervermittlung PARSHIP?

TIGUAN, TOGGO, INSQIN oder ALPIQ sind weitere Produkt-Marken- oder Firmennamen, die nicht einfach vom Himmel gefallen sind.

Christine Stark, Geschäftsleitung und Senior Beraterin bei Endmark, spricht in Würzburg über die Entstehung und Wirkung starker Markennamen und wie ein Markenversprechen sprachlich übersetzt werden kann.

Die Entwicklung und Wahl des „richtigen“ Namens ist meist komplex und herausfordernd.

Im Vortrag ihrem erfahren Sie,

  • welche Berücksichtigung linguistische, juristische, marketingpolitische und psychologische Komponenten erfordern.
  • warum ein falscher Name das beste Produkt zum Flop machen kann.
  • weshalb ein Markenname am Markt sich nur schwer ändern lässt.

Jedoch – ein im Sinne der Marke konzipierter und geschützter Name, trägt langfristig maßgeblich zum Erfolg des Unternehmens bei!

So wird aus Ihrem Markenversprechen kein Markenversprecher.

Ihre Unternehmens- und Produktsprache ist ein Markenversprechen, das Sie täglich bei Ihren Kunden einlösen. Sie prägt Ihr Image und ist Teil der strategischen Markenführung.

Nutzen Sie den Vortrag, um wertvolle Informationen von Endmark zu erhalten, einer der führenden Agenturen für die Entwicklung von Markennamen, Namenssystemen und Unternehmenssprache.